Zermatt: Er bringt die Amerikaner zum Matterhorn

Amade Perrig vermarktet als ehemaliger Kurdirektor von Zermatt die Destination in Amerika.

“Amerika ist für uns in Zermatt sehr wichtig. Viele Amerikaner, die sogenannten Babyboomer, können wir noch nach Zermatt locken”, erklärt Perrig. Über das Jahr verteilt wohnt er sechs Monate in Arizona und knüpft Kontakte und vermarktet die Destination Zermatt. Alleine nur vom Nordamerikanischen Markt kann Zermatt auf 100’000 Logiernächte pro Jahr zählen. Amade Perrig war während 15 Jahren Kurdirektor von Zermatt. Zehn Jahre von Saas-Fee./bj