Lesen ist für die Katz

Seit einer Woche drücken die Abc-Schützen wieder die Schulbank. Viele tun sich schwer mit dem Lesen und Schreiben.  Wissenschaftliche Studien empfehlen: Liebe Eltern und Lehrpersonen, lassen Sie Ihre Kinder der Katze aus Büchern vorlesen! Es entsteht dann nämlich eine typische Win-Win-Situation: Die Kinder können ihre Lesefähigkeiten verbessern, und die Katzen bekommen Aufmerksamkeit und Zuwendung. In…

Twittern mit Obama

In der vergangenen Woche hat Barack Obama den Rekord für die meisten Likes auf Twitter gebrochen. Das ist sicher ein Grund, dem ehemaligen US-Präsidenten einen Besuch abzustatten. In seiner freundlichen Art überliess er mir seinen Schreibtisch und stellte sich artig für ein Selfie daneben (Bild). Gut, ich muss dazu sagen: Ich traf Barack Obama in…

Literatur am Open Air

Weshalb geht man ans Open Air? Wegen der Party. Vielleicht auch wegen der Musik. Aber wegen den Texten? Wohl eher nicht. Auf jeden Fall reagierten meine zwei jungen Begleiterinnen Alicia und Valerie amüsiert auf meine Frage, ob es an einem Open Air auch gute Songtexte gebe. Dabei ist meine Frage nach guten Songtexten gar nicht…

Mein Freund, der Baum

Mitten in unserem Dorf steht eine uralte Linde. In ihren Wipfeln rauscht die Welt, ihre Wurzeln ruhen im Unendlichen. Der Dichter Hesse schrieb: „Bäume haben lange Gedanken, langatmige und ruhige, weil sie ein längeres Leben haben als wir.“ Und: „Wandersehnsucht reisst mir am Herzen, wenn ich Bäume höre, die abends im Wind rauschen.“ Immer, wenn…

Überblick und Flughöhe gewinnen

Manchmal sollte man auf Distanz gehen. Die Welt und das Leben von oben betrachten. Der Historiker Schlözer empfahl Ende des 18. Jahrhunderts, auf einen hohen Turm zu steigen, um die Weltgeschichte besser erfassen zu können. Das reicht aber heute nicht mehr. Heute braucht es mehr. Ich empfehle einen Boeing 787 Dreamliner. Am besten fliegt man…

Gespenster der Vergangenheit

Viele unserer Väter waren im Kriegsjahr 1943 auch über Weihnachten an der Front, auch mein Vater. Er vertraute mir Jahre später jenes Geschenk an, das jeder Schweizer Soldat am Weihnachtsabend 1943 erhalten hatte. Ein Feuerzeug. Dunkle Erinnerungen waren für ihn verknüpft mit diesem Feuerzeug. Die Schweiz kam im Krieg mit einem blauen Auge knapp davon….

Leben und Tod in Nahost

Seit die UNO im Jahr 1947 beschloss, Palästina in einen jüdischen und einen arabischen Staat aufzuteilen, ist der israelisch-palästinensische Konflikt allgegenwärtig. Die Berichterstattung in den Medien beschränkt sich auf grosse Worte der Mächtigen, auf Konferenzen und Terroranschläge. Wie aber lebt die Bevölkerung unter einem Besatzungsregime? In den letzten zwanzig Jahren war ich dreimal in Israel…

Korrekt und lebendig schreiben

Der neue Duden ist da. Gemäss den Herausgebern soll die 27. Auflage die umfangreichste und aktuellste sein, die es je gab. 145’000 Stichwörter fanden Aufnahme im neusten Standardwerk der deutschen Rechtschreibung. Ob es den vielen Anwendern jedoch die Sicherheit zurückgibt, die mit der Neuregelung der Rechtschreibung verloren gegangen ist, muss bezweifelt werden. Immerhin zeigte sich…

Wie waren die Ferien?

Wo warst Du in den Ferien? Was hast Du erlebt? Wie war das Essen, das Hotel, der Strand? Gespräche zu solchen Fragen sind jetzt angesagt. Es sind Gespräche mit Freunden, die soeben aus den Ferien zurückgekehrt sind. Persönlich mag ich solche Gespräche sehr. Sehr gerne höre ich meinen Freundinnen und Freunden zu, denn sie bringen…

Berge sterben aufrecht

Im Jahr 2012 geisterten Schreckensmeldungen durch die Weltpresse: „Das mächtige Matterhorn zerfällt in Stücke“, prophezeite die englische Daily Mail. Oder: „Das Matterhorn bröckelt auseinander“, titelte die deutsch Bild-Zeitung. Auslöser für die Schlagzeilen waren Forschungsergebnisse, welche die Universität Zürich veröffentlichte: Das Matterhorn leide unter dem Klimawandel. Aber es werde stehen bleiben. Die Folgen des Klimawandels seien…